Startseite
    Lebenslauf
    Bewerbungsschreiben
    Motivationsschreiben
    Deckblatt
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/bewerbungsvorlagen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Wichtigste über das Motivationsschreiben zum Bewerbungsschreiben

So gut wie jeder der eine Bewerbung verfassen möchte, wird sich selbst die Frage stellen ob er u. a. auch ein Motivationsschreiben erstellen sollte. Eine 3.Seite, kann die eigene Bewerbungsmappe wesentlich verbessern. Aber wichtig hierbei ist, dass die Seite gestalterisch und aussagekräftig getextet ist. In diesem Beitrag erläutere ich vieles was Sie über Motivationsschreiben kennen müssen:


Woher kommt eigentlich das Motivationsschreiben?

Es stammt ursprünglich aus den USA und war ab den neunziger Jahren ein wesentlicher Teil eines Bewerbungsschreibens. Die Anzahl jener Bewerbungsmappen mit einer 3. Seite nimmt seit dem permanent zu. Derweil haben rund 1/3 aller Bewerbungen ein Motivationsschreiben. Wir empfehlen allen Bewerbern, egal aus welchem Beruf Sie kommen, ein eigenes Motivationsschreiben zu verfassen!


Eine perfekte Vorbereitung kann Nichts ersetzen

Um ein perfektes Motivationsschreiben zu formulieren müssen Bewerber sehr gut vorbereitet sein. Dies heißt, dass Sie alle wichtigen Info's vorher sammeln: Führen Sie eine Liste, in der Sie alle verwendeten Hard- sowie Soft Skills Ihres Berufslebens zusammenschreiben. Wenn Sie hier sorgfältig vorgehen, kommen eine große Anzahl dieser Fähigkeiten zusammen, durch die Sie dann eine sehr gute Ausgangssituation erhalten. Lassen Sie sich hierbei auf jedenfall Zeit und anlysieren Sie sich selbst sehr genau. Denn dieses Ergebnis können Sie auf für die Erstellung von Ihrem lebenslauf nutzen!!


Wie ist ein Motivationsschreiben eigentlich strukturiert?

An sich gibt es lediglich drei Varianten wie ein Motivationsschreiben aufgebaut sein kann, die ich Ihnen kurz erzählen will:


Einmal gibt es die reine Text-Variante, bei der der gesamte Text aus einem zusammenhängenden Blocktext besteht, welcher aus Gründen der Optik in verschiedene Abschnitte strukturiert ist.


Als zweite Möglichkeit gibt es die Stichpunkt-Variante, bei der man listenartig das Wesentliche in ganzen Sätzen aufzählt. Das hat den Vorteil dass es überschaubar ist und ebenso für Bewerber die nicht extrem gut formulieren können, geeignet ist.

Die letzte Variante, ist eine Verknüpfung von beiden vorherigen Varianten. Hier wird beispielsweise mit einer Aufzählung von sozialen Fähigkeiten angefangen und mit einem gewöhnlichen Fließtext-Abschnitt beendet.

Tipp:

---------------------------------------------

Auf unserer Website erhalten Sie eine sehr gute Leitfaden zum Erstellen eines Motivationsschreibens. Der Kurs setzt sich aus vielen einzelnen Teilen zusammen:

Zu Beginn des Kurses lernen Sie alles wichtige über Motivationsschreiben, von wo es überhaupt kommt und welche Wirkung es auf den Leser hat. In einer Vorbereitung erfassen Sie mit Hilfe von von Tabellen und Fragebögen alle Ihre Hard Skills, wie auch Ihre sozialen Eigenschaften. Dann lernen Sie, wie Sie Ihre aufgeschriebenen Einzelheiten nach Relevanz werten sollten. Wirklich alle Arbeitsutensilien können Sie auf unserer Website ohne Frage gebührenfrei herunterladen und gebrauchen. Darauffolgend erläutere ich Ihnen wie eine dritte Seite inhaltlich und vom Aufbau her angeordnet ist. Ich erläutere Ihnen die allerwichtigsten Formen von Dritte Seiten und bringe Ihnen die besten Schreibarten zum Schreiben eines erfolgreichen Motivationsschreibens bei: Von der Überschrift sowie einem Einleitungstext, über den Hauptteil, bis hin zum Schlusssatz. Solche Techniken erkläre ich Ihnen mithilfe von Mustern.

Als spezielles Highlight unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung haben Sie Zugang zu den 86 besten Beispielen von Motivationsschreiben.

---------------------------------------------

Inhalt vom Motivationsschreiben

Sie sollten etwas über Ihren beruflichen Weg, ihre beruflichen Entwicklungsprozess, oder Soft Skills und Hard Skills genauer darstellen. Es gibt eine Technik mit der Sie ganz vortrefflich Sätze für ein Motivationsschreiben Muster bilden können:

Die Formel hierfür lautet:
Hard Skill + Soft Skill + Arbeitsstätte + Resultat

Sie verbinden geschickt die beruflichen Kenntnisse mit Ihren sozialen Fähigkeiten, sagen aus wo Sie diese gebraucht hatten und beweisen es, indem Sie das Ergebnis - also den eigentlichen Nutzen - mit einbauen. Diese Infos sollten sicherlich nicht alle in einem einzigen Satz untergebracht werden, sondern können in mehr als einem aufgeteilt sein. Diese Formel ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem Sie Ihr eigenes Motivationsschreiben spielend leicht erstellen können. Viel Erfolg wünschen wir Ihnen dabei!
16.2.14 15:15


Werbung


Bewerbung: Verschiedene Varianten in der Übersicht

So gut wie jeder der zurzeit ein Bewerbung schreibt, wird sich fragen wie eine Bewerbung im Prinzip inhaltlich erstellt sein muss, sowie welche Typen von verschiedenen Bewerbungen es gibt. Im Folgenden gebe ich Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Bewerbungsvarianten in diesem Land.

http://bewerbungsvorlagen.de

Die Stellenbewerbung
Diese Art der Bewerbung ist die Typische und wird am allermeisten verschickt. Der Bewerber bewirbt sich in diesem Fall auf eine (öffentlich) angebotene Stelle. Diese erfolgt im Regelfall schriftlich in Verbindung mit einer Mappe, oder per E-Mail.

Die Initiativbewerbung
Bei dieser Art der Bewerbung bewirbt sich der Bewerber initiativ auf einen Arbeitsplatz, ohne dass aber eine Arbeitsstelle von dem Unternehmen ausgeschrieben wurde. Ebenso wie die typische Bewerbung, wird selbige in einer Bewerbungsmappe oder per eMail versendet.

Onlinebewerbung
Etwas größere Unternehmen bieten es dem Jobsuchenden an, eine Bewerbung durch Füllen eines Online-Formulares zu übertragen. Diese Möglichkeit einer Bewerbung wird aber nur von sehr wenigen Betrieben angeboten. Im Kontext mit dem Begriff "Online-Bewerbung" steht auch eine Bewerbung per E-Mail, bei der der Bewerber sein Bewerbungsschreiben überwiegend als PDF-Dokument sendet.


Über den Inhalt der Bewerbungsmappe:

Anschreiben
Das Anschreiben zur Bewerbung ist das Erste was ein Chef von Ihrer Bewerbung erfasst. Im Anschreiben vermitteln Sie in einem gut formulierten Schreiben, wer Sie sind, aus welchem Grund Sie sich hier bewerben und erbitten am Abschluss des Bewerbungsanschreibens eine Kontaktaufnahme oder einen Termin zu einem Vorstellungsgespräch.

Das Deckblatt für eine Bewerbung
Das Deckblatt Ihrer Bewerbungsmappe ist eine nette Zugabe mit dem Sie das Bewerbungsschreiben besser machen können. Es bietet Platz für ein großes Bewerbungsportrait, wie auch für eine Angabe der Anlagen, Ihrer Adresse und Angabe von Telefonnummer und Mailadresse.

Der tabellarische Lebenslauf
Im Lebenslauf wird Ihr beruflicher sowie schulischer Werdegang listenartig erläutert und via Aufführung von Jahreszahlen und Monaten, genau festgehalten, wann und wie lange Sie an dieser Stelle beschäftigt waren. Bei einer Bewerbung ohne Deckblatt, wird Ihr Bewerbungsfoto auf den Lebenslauf fixiert. Wir empfehlen, dass Sie zusätzlich auch Ihre Hard- und Ihre SoftSkills näher erläutern!

Die 3. Seite / Motivationsschreiben
Solche ist besser als Motivationsschreiben bekannt und gibt dem Jobsuchenden weiteren Platz um die eigene Person noch ausgefeilter darzustellen. Vom Aufbau her besteht die dritte Seite aus einem Blocktext, einer listenartigen Zuammenstellung oder aus einer Kombination dieser zwei Varianten. Vom Inhalt her dürfen Sie etwas über sich als Person schreiben, über eigene berufliche Leistungen und/oder Ihre einzelnen Hard- und Softskills im Arbeitsleben näher schildern.

Immens wichtig ist, dass der Inhalt einer Bewerbung professionell verfasst wurde. Verschiedene Beispiele und großartige Bewerbungsvorlagen entdecken Sie auf unserer Website! Viel Erfolg wünscht unser Team!
16.2.14 15:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung